Weibliche Führungskräfte auf Geschäftsreise

Jüngsten Untersuchungen und Umfragen verschiedener Organisationen zufolge steigt die Zahl der Frauen, die aus geschäftlichen Gründen reisen, von Jahr zu Jahr. Auch die Zahl der Frauen, die in Länder mit mittlerem und hohem Risiko reisen, nimmt zu. 8 von 10 Frauen sagen, dass sie im vergangenen Jahr auf Geschäftsreisen ein oder mehrere sicherheitsrelevante Probleme oder Vorfälle erlebt haben. Das Thema Reisesicherheit wird in deutschen Unternehmen bisher kaum umgesetzt – wir liegen damit unterhalb der weltweiten und europäischen Baseline. Programme für Frauen auf Geschäftsreise sind meist gar nicht vorhanden. Die weiblichen (und auch männlichen) Reisenden sind im Krisenfall oder bei unvorhergesehenen Problemen oft auf sich alleine gestellt. Wie kann man als Fach- und Führungskraft seiner Fürsorgepflicht nachkommen und dabei speziell auf die Bedürfnisse der weiblichen Mitarbeiter eingehen? Corinna Döpkens gibt im Rahmen unseres Webinars Hinweise zu Vorkehrungen im Unternehmen und praktische Sicherheitstipps für „Frauen auf Geschäftsreise“. Corinna Döpkens ist

Corinna Döpkens

Beraterin im Bereich Business Travel Management. Sie unterstützt Unternehmen beim strategischen Auf- und Ausbau ihrer Geschäftsreise-Prozesse und identifiziert gemeinsam mit ihren Kunden Einsparpotenziale durch eine nachhaltige Optimierung. Sie ist Expertin für das Thema Sicherheit und Gesundheit und kennt sich mit Risiken und Stress bei Business-Reisen aus. Die studierte Diplom-Kauffrau im Fachbereich Tourismuswirtschaft arbeitet seit über 15 Jahren in der Reiseindustrie. Neben ihrer Beratertätigkeit hat Corinna Döpkens Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen im Studiengang Tourismusmanagement.