Management Brainfood - „Mythen über das Verhandeln“


Dr. Alexander Hoeppel ist Gründer und Head of Training der nachnordosten GmbH.

Der Ansatz der nachnordosten GmbH vereint Erkenntnisse der Verhandlungslehre, der Behavioral Economics und der Psychologie. Im Advisory Board werden hierfür die neuesten Erkenntnisse des Harvard Program on Negotiation mit der Praxis erfolgreicher Unternehmensführung kombiniert.

Als Lehrbeauftragter für Verhandlungslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg und der Rheinischen Fachhochschule Köln entwickelt Dr. Alexander Hoeppel neue Ansätze zur effektiven Vermittlung professioneller Verhandlungsfähigkeiten. Als Board-Mitglied des Europa-Institut für Erfahrung und Management befasst er sich mit neuen Formen des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem METIS Institut der RFH Köln statt.


Einwilligung zu Foto- und Filmaufnahmen sowie deren Veröffentlichung

Wir weisen darauf hin, dass während unserer Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen durch von uns beauftragte und autorisierte Personen oder Dienstleister zur Dokumentation unserer Veranstaltungen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) gemacht werden. Die Aufnahmen dienen unserer Öffentlichkeitsarbeit sowie der Nutzung, Veröffentlichung und Verbreitung in Druck-, Digital und Online-Medien, wie z.B. Newslettern, Webseiten, Broschüren, Flyern und sozialen Netzwerken. Es wird in diesem Zusammenhang insbesondere darauf hingewiesen, dass Fotos und Videos im Internet von beliebigen Personen abgerufen werden können. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen die Fotos/Videos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.

Mit der Anmeldung zur und Teilnahme an der Veranstaltung willigen Sie ein, dass es dem Veranstalter gestattet ist, auf der Veranstaltung gemachte Fotos, Audio- und/oder Filmbeiträge ohne Einschränkung, auch zu Werbezwecken, genehmigungs- und vergütungsfrei medienübergreifend zu veröffentlichen.

Sie haben das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das bedeutet, dass die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann. Ihr Foto/Video wird dann unverzüglich aus dem Internetangebot des DFK entfernt.

Ihren Widerruf richten Sie in diesem Fall unter Nennung der Veranstaltung bitte an einladungsmanagement@dfk.eu.

10.06.2021
19:00
Online
Scroll to Top