DIE FÜNFTE AUFLAGE DES KOMMENTARS ZUM SPRAUG

HROMADKA / SIEG

Der Standardkommentar zum SprAuG von Hromadka und Sieg hat sich in seinen bisherigen vier Auflagen zu einem unentbehrlichen Helfer für Mitglieder von Sprecherausschüssen, für deren Gesprächs- und Ver­handlungspartner im Unternehmen sowie für Vertreter von Verbänden entwickelt. Die Autoren Hromadka (der Wissenschaftler zum Recht der leitenden Angestellten) und Sieg (langjähriger Konzernsprecherausschussvor-sitzender und Aufsichtsrat der leitenden Angestellten im Siemens-Konzern) verfolgen mit ihrem Kommentar das Ziel, auf möglichst viele Fragen, die die Verantwort­lichen im Betriebsalltag beschäftigen, praxisgerechte Antworten zu geben. Für die pünktlich vor den anste­henden Sprecherausschusswahlen 2022 neu erschei­nende Auflage wurden Literatur und Rechtsprechung bis Juli 2021 ausgewertet.

Neuhinzugekommen ist die Kommentierung der Vor­schriften im Betriebsrätemodernisierungsgesetz (das auch Modernisierungen für Sprecherausschüsse ge­bracht hat), die unter bestimmten Voraussetzungen virtuelle Sitzungen der Vertretungen der leitenden An­gestellten zulassen. Neu aufgenommen wurden auch Kommentierungen des § 14 KSchG und des § 18 ArbZG zum Kündigungsschutz und zur Arbeitszeit der leiten­den Angestellten, damit wurde einem häufig geäußerten Leserwunsch zur diesbezüglichen rechtlichen Klarstel­lung entsprochen.

Der Hromadka/Sieg ist aber nicht nur ein Kommentar zum SprAuG, er enthält auch Kurzerläuterungen für Gesetze, die für den betrieblichen Alltag der leitenden Angestell­ten von Bedeutung sind, für das Gesetz über Europäische Betriebsräte, das Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer und das Gesetz über die Beteiligung der Arbeitnehmer in einer Europäischen Gesellschaft.

Besonders hilfreich für die betriebliche Praxis sind die Mustertexte zum SprAuG im Anhang (u. a. Geschäftsord­nungen für Konzern-/Gesamt-/Unternehmens-/Spre­cherausschüsse und freiwillige Rahmenvereinbarungen mit dem Arbeitgeber).

Die Neuauflage des Hromadka/Sieg bleibt das unab­dingbare Werk für jeden, der sich mit dem Thema Spre­cherausschuss beschäftigt!

Scroll to Top