GEMEINSAMER ONLINE-IMPULS MIT OMC ZUM THEMA „DIE KEHRSEITE DES CHANGE-PROZESSES – WENN MITARBEITER*INNEN AUF DER STRECKE BLEIBEN“

Claudia Michalski, geschäftsführende Gesellschafterin von OMC
© OMC

Digitale Transformation, Agilität und New Work sind insbesondere aktuell zentrale Herausforderungen der Arbeitswelt, auf die sich Unternehmen einstellen müssen.

Die gegenwärtige Pandemie wirkt auf die Veränderun­gen in der Arbeitswelt noch einmal beschleunigend und sorgt für einen rasanten Change in der Organisations­struktur, der Technik und auch der Unternehmenskultur.

„Was, wenn Mitarbeiter*innen diese Veränderungen nicht mitgehen wollen oder können und auf der Strecke bleiben?“

Ein wichtiger Punkt wird in der Diskussion aber oft ver­nachlässigt: „Was, wenn Mitarbeiter*innen diese Verän­derungen nicht mitgehen wollen oder können und auf der Strecke bleiben?“ Die hohe Resonanz der 250 Teil­nehmerinnen und Teilnehmer belegte die Aktualität und Brisanz dieses Themas.

Referentin Claudia Michalski, Diplom-Volkswirtin und langjährige Geschäftsführerin verschiedener Medienhäuser (Handelsblatt/Beuth), ist Expertin für Change- und Trennungsmanagement. Seit 2016 führt sie als geschäftsführende Gesellschafterin die OMC OpenMind Management Consulting GmbH und unterstützt Unternehmen in der (digitalen) Trans­formation sowie Führungskräfte bei der beruflichen Neuausrichtung.

Die hohe Resonanz der 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer belegten die Aktualität und Brisanz dieses Themas

In ihrem Impuls stellte Michalski u. a. die sog. Kübler-Ross Change Curve und den von OMC entwickelten OMC Change Cycle vor. Außerdem gab sie wichtige Tipps für den Changeprozess, wie

  • Mitarbeitende für den Change-Prozess gewinnen
  • Umgang mit Mitarbeitenden, die den Change-Prozess nicht unterstützen (können oder wollen)
  • Interne und externe Kommunikation personeller Ver­änderungen
  • Trennungskultur in Unternehmen

In ihrem Vortrag machte sie außerdem deutlich, wie wichtig eine wertschätzende Trennungskultur in Unter­nehmen ist. Dabei sind insbesondere ein geordnetes Trennungsmanagement und eine gute Gesprächsfüh­rung ganz entscheidend.

Moderatorin und RG-Betreuerin Diana Nier konnte im Anschluss an den Impuls eine Fülle von Fragen der Teil­nehmer an Frau Michalski stellen und so gemeinsam mit dem Podium und der Referentin zugleich praktische Erfahrungen austauschen.

Der Online-Impuls erhielt im Feedback Bestnoten und wir danken Claudia Michalski und OMC für diese gemeinsame Veranstaltung!

dn

Scroll to Top